Internet-Plattform der Region Heinsberg
http://region-heinsberg.kibac.de/nachrichtenansicht?view=detail&id=506d1ebe-3292-4943-a712-d61ca61bfa6d

 

Frieden für Kolumbien? Bischof Sánchez zu Gast im Bistum Aachen

Friedensstifter, Seelsorger, Ordensmann: Vortrag und Gespräch in Mönchengladbach und Heinsberg

Heinsberg/Mönchengladbach, (iba) – Auf Einladung des Hilfswerks Adveniat ist Bischof Omar Sánchez aus Tibú zu Gast im Bistum Aachen. Er lebt als Bischof in Nordostkolumbien an der Grenze zu Venezuela, wo trotz Friedensverhandlungen der bewaffnete Konflikt nach wie vor tobt.

Die einst dünn besiedelte, waldreiche Gegend wurde als Koka-Anbaugebiet, mit ihren Ölvorkommen und als Rückzugsgebiet der FARC-Guerilla in den vergangenen Jahren zunehmend bedeutsam. Durch die andauernde Gewalt landen viele Menschen, die in ihrem Land vertrieben wurden, als Flüchtlinge in den Städten.

Bischof Sánchez sieht eine seiner größten Aufgaben darin, Menschen aus der Illegalität zu befreien und ihnen so echte Lebensperspektiven zu geben. Über seine Arbeit berichtet der Bischof bei seinem Besuch im Bistum Aachen, das seit mehr als 50 Jahren mit Kolumbien eine enge Partnerschaft pflegt:

  • Donnerstag, 19. November, 19.30 Uhr, Eine-Welt-Informationszentrum in Mönchengladbach, Erzbergerstraße 84, Vortrag und Gespräch
  • Freitag, 20. November, 18 und 19 Uhr, Kirche St. Maria Schmerzhafte Mutter in Heinsberg, Wassenberger Straße 79, Abendmesse (18 Uhr), Vortrag und Gespräch (19 Uhr)

Zu diesen beiden Veranstaltungen sind alle Interessierten eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Der Besuch von Bischof Sánchez findet im Rahmen der Adveniat-Aktion 2015 statt. Die bundesweite Weihnachtsaktion des Lateinamerika-Hilfswerks wird am ersten Adventssonntag, 29. November, in Stuttgart eröffnet. Unter dem Motto „Frieden jetzt! Gerechtigkeit schafft Zukunft" setzt sich Adveniat vor allem dafür ein, dass Strukturen der Gewalt beseitigt werden. Die traditionelle Weihnachtskollekte, die am 24. und 25. Dezember in allen katholischen Gemeinden Deutschlands stattfindet, ist für die Hilfe für die Menschen in Lateinamerika bestimmt. Spendenkonto: 17345 bei der Bank im Bistum Essen, BLZ 360 602 95. (iba/Te 024)

 


Von iba

Veröffentlicht am 17.11.2015

 
Test